•  
  •  
Med. Progressive Muskelentspannung

Med. Progressive Muskelentspannung

Med. Progressive Muskelentspannung

Einzelkurse sind jederzeit möglich!

Die progressive Muskelentspannung (PME), auch progressive Muskelrelaxation genannt,
wurde von Edmund Jacobson (1888-1983) entwickelt. Er war ein amerikanischer Arzt und Physiolog. Mit seiner Forschungsarbeit hat er gemerkt, dass seelische Anspannungen, wie Stress, Angst, usw. mit Muskelanspannungen verbunden sind. Durch die Entspannung der Muskulatur entdeckte Jacobson, dass es eine psychische Beeinflussung erfolgte und somit eine Entspannung. Er suchte nach einer Methode, um den Muskeltonus zu reduzieren und entwickelte die PME. Nach 20 Jahren wissenschaftlichen Untersuchungen veröffentlichte er im Jahre 1929 seine Ergebnisse. Seine Leitidee war: „Es gibt vielleicht kein allgemeineres
Heilmittel als Ruhe
“ (Jacobson, 1938).

Die progressive Muskelentspannung ist eine aktive Entspannungstechnik. Die positiven
Wirkungen des Verfahrens werden durch regelmässiges Üben erzielt. Bei der PME werden
verschiedene Muskelgruppen bewusst zuerst angespannt und dann wieder losgelöst.

Die verschiedenen Muskelgruppen werden unterteilt und in 6 Lektionen gelernt.
1. Hände und Arme
2. Beine
3. Brust, Schulter, Rücken
4. Nacken, Hals
5. Bauch, Gesäss
6. Gesicht

Eine Methode für:
  • Selbstentspannung
  • Erholung
  • Ausgeglichenheit
  • Entspannung der Muskulatur
  • Bessere Körperwahrnehmung
  • Stressreduktion, Stressbewältigung
  • Leistungssteigerung
  • Schmerzen lindern

Rabatt Aktion!  Gruppen ab 5 Personen erhalten 15% Rabatt, ab 10 Personen 20%.
Einzelkurse auf Anfrage jederzeit möglich.
Kurse 2022

Kurs Progressive Muskelentspannung  (Kurs Nr. PME 745)

Datum Mittwoch 17.08.2022 - 28.09.2022

Dauer 7 Lektionen x 60 Min.

Zeit 13.45 - 14.45 Uhr

Ort NaturaBalance, Badenerstrasse 816, 8048 Zürich 

Kosten CHF 260.- (inkl. Kursunterlagen) - Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung.

Kontakt Formular

Diese Website wird durch reCAPTCHA geschützt und die Google- Datenschutzrichtlinie und Terms of Service gelten.